Physik
B. Sc. Physik

Kurzbeschreibung

Die Physik ist eine Naturwissenschaft, die sich sowohl mit sehr detaillierten Experimenten beschäftigt um die Natur zu beschreiben, als auch der Mathematik sehr nahe steht. Im Rahmen des Bachelorstudiums werden daher nicht nur Kompetenzen im Bereich der Experimentalphysik vermittelt, sondern es wird durch erlernen mathematischer Grundlagen auch der Einstieg in die theoretische Physik geebnet, die ebenfalls einen wichtigen Bestandteil dieses Studiengangs bildet.

Studienverlauf

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
Mathematik Mathematik 1
lin. Algebra, 1-dimensionale Analysis
9 LP
Mathematik 2
mehrdimensionale Analysis
9 LP
Mathematik 3
Vektoranalysis, part. Differentialgleichungen
9 LP
Mathematische Methoden 2
Methoden der modernen Physik
6 LP
Mathematische Methoden 1
Methoden der klassischen Physik
6 LP
Experimental-physik Experimental-physik 1
Mechanik & Wärme
10 LP
Experimental-physik 2
Elektrizität & Optik
10 LP
Experimental-physik 3
Atome & Quanten
8 LP
Experimental-physik 4
Molek√ľl-, Kern- & Teilchenphysik
8 LP
Experimental-physik 5
Festkörperphysik
8 LP
Grundpraktikum 1
5 LP
Grundpraktikum 2
5 LP
Grundpraktikum 3
5 LP
Fortgeschrittenen-praktikum
9 LP
Theoretische Physik Theoretische Physik 1
Mechanik
8 LP
Theoretische Physik 2
Quantenmechanik
8 LP
Theoretische Physik 3
Statistische Physik
8 LP
Theoretische Physik 4
Elektrodynamik, klassische Feldtheorie
8 LP
Wahlbereich Wahlpflicht 1
Numerik, Informatik oder Chemie
6 LP
Wahlpflicht 2
Mathematik 4 oder Projektpraktikum
8 LP
Allgemeiner Wahlbereich
15 LP
Bachelorarbeit Bachelorarbeit
12 LP

Teilgebiete

Mathematik

In den Modulen Mathematik 1 bis 3 werden die notwendigen mathematischen Kenntnisse vermittelt. Dazu zählen die Themenbereiche Analysis, lineare Algebra, sowie gewöhnliche und partielle Differentialgleichungen. Eine Anwendung der mathematischen Konzepte erfolgt im Modul Mathematische Methoden 1, in denen die wichtigsten mathematischen Methoden, welche in der klassischen Physik Verwendung finden. Wahlweise kann das Modul Mathematik 4 belegt werden, welches Grundkonzepte der Funktionalanalysis abdeckt.

Experimentalphysik

Im Bachelorstudium sind die Module Experimentalphysik 1 bis 6 verpflichtend. Dabei werden dem Studierenden durch experimentellen Zugang zu Teilgebieten der Physik, wie Mechanik, W√§rmelehre, Elektrodynamik, Festk√∂rper- und Molek√ľlphysik bis hin zur Quantenmechanik, n√§her gebracht. Begleitet wird die Ausbildung in der Experimentalphysik durch das Grundpraktikum im Labor. Hier wird das wissenschaftliche Arbeiten mit experimentellen Aufgabenstellung gelernt. Im darauf folgenden Fortgeschrittenenpraktikum werden die Methoden noch einmal verbessert, indem man sich mit Experimenten besch√§ftigt, die nahe an der aktuellen Forschung stehen bzw. auf die Arbeit im richtigen Labor vorbereiten.

Theoretische Physik

Die theoretische Physik st√ľtzt sich auf den mathematischen Zugang durch verschiedene Modelle zur Physik. Hierbei werden die Themenbereiche Mechanik, Elektrodynamik, Quantenmechanik und statische Physik behandelt.

Wahlbereich

Der Wahlbereich unterteilt sich in einen freien Wahlbereich und einen Wahlpflichtbereich. In letzterem ist im zweiten Semester eines der Module Fach√ľbergreifende Einf√ľhrung in die Informatik, Grundlagen der Technischen Informatik und Chemie f√ľr Physiker zu je 6 LP zu w√§hlen. Im vierten Semester besteht die Wahl zwischen der Vertiefung der Mathematikausbildung in Form des Moduls Mathematik 4 oder einem Projektpraktikum. Das interne Projektpraktikum umfasst eine eigenst√§ndige Planung sowie den Aufbau und die Programmierung eines Messystems mit abschlie√üender Pr√§sentation. Das externe Projetkpraktikum findet in Form eines eigens gew√§hlten Projekts in einem Betrieb oder einer externen Forschungseinrichtung statt. Die Ergebnisse werden in Form eines Posters pr√§sentiert.
Das f√ľnfte und sechste Semester umfassen den freien Wahlbereich, in welchem 15 LP frei aus dem Modulangebot der Univerit√§t Leipzig gew√§hlt werden k√∂nnen. Im physikalischen Wahlbereich stehen folgende Module zur Auswahl:

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit dient dazu zu zeigen, dass man wissenschaftlich arbeiten kann. Diese wird entweder in einem der fakultätsinternen Institute, sowohl der Experimental-, als auch der theoretischen Physik, geschrieben, oder bei einer externen Institution aus der Wirtschaft oder der Forschung.

Studiendokumente

SO
PO
ModB
M. Sc. Physik

Kurzbeschreibung

Studienverlauf

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester
Experimental-physik Fortgeschrittene Festkörperphysik oder Physik der weichen Materie 10 LP
Theoretische Physik Fortgeschrittene Quantenmechanik oder Fortgeschrittene statistische Physik 10 LP
Wahlbereich Wahlbereich
min. 25 LP aus physikalischem Wahlbereich bzw. bis zu 10 LP frei aus dem Modulangebot der Uni Leipzig
35 LP
Seminar Hauptseminar
5 LP
Forschungsseminar 1
Abteilungsseminar
15 LP
Forschungsseminar 2
Gruppenseminar
15 LP
Masterarbeit Masterarbeit
30 LP

Teilgebiete

Experimentalphysik

Im Bereich der Experimentalphysik muss eines der beiden Module "Fortgeschrittene Festk√∂rperphysik" oder "Physik der weichen Materie" zu je 10 LP gew√§hlt werden. Beide Module enthalten ein Praktikum, welches aus (meist vorgef√ľhrten) Versuchen zu Themen aus der Vorlesung bestehen, zu denen im Anschluss ausf√ľhrliche Protokolle angefertigt werden m√ľssen, welche als Pr√ľfungs- oder Pr√ľfungsvorleistung gelten. Abgeschlossen werden beide Module mit einer Klausur.

Theoretische Physik

Im Bereich der theoretischen Physik muss eines der beiden Module "Fortgeschrittene Quantenmechanik" oder "Fortgeschrittene statistische Physik" zu je 10 LP gewählt werden.

Wahlbereich

Der Masterstudiengang Physik umfasst einen großen Wahlbereich im Umfang von 35 LP. Davon können bis zu 10 LP frei aus dem gesamten Modulangebot der Universität Leipzig gewählt werden. Mindestens 25 LP sind aus dem physikalischen Wahlbereich zu wählen. In diesem stehen folgende Module zur Auswahl:
ExperimentalphysikTheoretische Physik
Die aufgef√ľhrten Module werden nicht jedes Semester angeboten. Das aktuelle Modulangebot kann dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden. Weiterhin kann im Wahlbereich maximal ein weiteres Modul aus dem Wahlfplichtbereich Experimentalphysik und Theoretische Physik und maximal ein weiteres Hauptseminar eingebracht werden.

Hauptseminar

Im Hauptseminar erarbeitet ihr euch selbstst√§ndig anhand von geeigneter Literatur und aktuellen Publikationen ein Thema, welches Gegenstand moderner Forschung ist, und pr√§sentiert dieses in einem Vortrag vor euren Kommiliton_innen. Dar√ľber hinaus ist eine schriftliche Ausarbeitung anzufertigen. Eines der folgenden Hauptseminare ist zu w√§hlen:
Das tatsächliche Modulangebot varriiert auch hier von Semester zu Semester und kann dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden.

Forschungsseminar

Masterarbeit

Studiendokumente

SO
PO
ModB