IPSP
B. Sc. IPSP

Kurzbeschreibung

Der International Physics Studies Program (IPSP) Studiengang wurde extra f├╝r ausl├Ąndische Studierende ins Leben gerufen, deren Deutschkenntnisse noch nicht ausreichen, deutschen Vorlesungen zu folgen, weshalb alle Vorlesung und Lehrveranstaltungen auf Englisch sind. Das bedeutet ausdr├╝cklich nicht, dass sich deutsche Studienanf├Ąnger nicht f├╝r den IPSP entscheiden k├Ânnen. Der Studiengang umfasst allgmeine Physik- und einige Mathematikvorlesungen, sowie ein bisschen Computerwissenschaft und Chemie. F├╝r internationale Studierende ist ein Deutschkurs in das Studium integriert. In den h├Âheren Semestern gibt es speziellere Vorlesungen zu modernen Themen der theoretischen, grundlegenden, angewandten und experimentellen Physik. Es gibt au├čerdem ein begleitendes Laborpraktikum.

Studienverlauf

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
Mathematik Mathematik 1
lin. Algebra, 1-dimensionale Analysis
7 LP
Mathematik 2
mehrdimensionale Analysis
7 LP
Mathematik 3
Vektoranalysis, part. Differentialgleichungen
7 LP
Numerische Methoden in der Physik
Methoden der modernen Physik
6 LP
Experimental-physik Experimentalphysik 1
Mechanik & Thermodynamik
10 LP
Experimentalphysik 2
Elektromagnetismus & Optik
10 LP
Experimentalphysik 3
Atome & Molek├╝le
8 LP
Experimentalphysik 4
Thermodynamik und Weiche Materie
8 LP
Experimentalphysik 5
Festk├Ârperphysik
8 LP
Fortgeschrittenen-praktikum
9 LP
Theoretische Physik Theoretische Physik 1
Klassische Mechanik 1
8 LP
Theoretische Physik 2
Elektrodynamik 1
8 LP
Theoretische Physik 3
Klassische Mechanik 2 & Elektrodynamik 2
8 LP
Theoretische Physik 4
Quantenmechanik
8 LP
Theoretische Physik 5
Statistische Physik
8 LP
Wahlbereich Chemie oder Deutschkurs
5 LP
Computational Software oder Deutschkurs
5 LP
Schl├╝sselqualifikation oder Deutschkurs
5 LP
Wahlpflicht 2
Mathematik 4 oder Projektpraktikum
5 LP
Allgemeiner Wahlbereich
15 LP
Bachelorarbeit Bachelor Thesis
12 LP

Teilgebiete

Mathematik

Als Physiker kommt man nicht um Mathematik herum. Sie wird ben├Âtigt, um physikalische Ph├Ąnomene verstehen und beschreiben zu k├Ânnen. Alle Studenten m├╝ssen vom ersten bis zum dritten Semester Mathematik-Vorlesungen belegen. Die Grundlagen von Analysis, Algebra und Differentialgleichungen werden behandelt.

Experimentalphysik

Vom ersten bis zum f├╝nften Semester werden Vorlesungen in Experimentalpysik gehalten. In den ersten Semestern werden klassische Gebiete wie Mechanik, Elektromagnetismus und Optik behandelt, um eine Basis zu schaffen und auf anspruchsvollere Themen vorzubereiten. In den letzten Semestern geht es um moderne Physik, die Themen gehen von Atomphysik bis zur Festk├Ârperphysik. Die Professoren versuchen, so viele Versuche und Beispiele wie m├Âglich vorzuf├╝hren, um eingef├╝hrte Themen und Ph├Ąnomene anschaulich zu machen.

Praktika

Erg├Ąnzend zu den Experimentalphysik Vorlesungen, werden Versuche im Labor ausgef├╝hrt. Sie dienen dazu, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Das Grundpraktikum findet vom ersten bis zum dritten Semester statt. Es werden einige leicte Versuche durchgef├╝hrt, entweder w├Ąhrend dem Semester, oder in der vorlesungsfreien Zeit nach den Pr├╝fungen. Das Grundpraktikum ist Teil des jeweiligen Experimentalphysik Moduls, die Noten werden miteinander verrechnet(1/3 Versuche, 2/3 EP-Pr├╝fung)
Im vierten Semester findet das Fortgeschrittenenpraktikum statt. Das ist ein extra Modul und wie schon im Namen, sind die Versuche moderner, anspruchsvoller und beziehen sich auf fortgeschrittene physikalische Themen.

Theoretische Physik

Vom ersten bist zum f├╝nften Semester werden Vorlesungen in theoretischer Physik gehalten. Physikalische Ph├Ąnomene werden allgemeing├╝ltiger und mit Hilfe von komplexerer Mathematik als in der Experimentalphysik beschrieben. Der Inhalt besteht aus klassischer Mechanik, Elektrodynamik, Quantenmechanik und statistischer Physik. In den ersten beiden Semestern werden neben den physikalischen Themen auch mathematische eingef├╝hrt, die etwas komplexer, aber notwendig sind, um die gelehrten physikalischen Inhalte zu verstehen.

Studiendokumente

SO
PO
ModB
M. Sc. IPSP

Kurzbeschreibung

Studienverlauf

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester
Experimental-physik Fortgeschrittene Festk├Ârperphysik oder Physik der weichen Materie 10 LP
Theoretische Physik Fortgeschrittene Quantenmechanik oder Fortgeschrittene statistische Physik 10 LP
Wahlbereich Wahlbereich
min. 25 LP aus physikalischem Wahlbereich bzw. bis zu 10 LP frei aus dem Modulangebot der Uni Leipzig
35 LP
Seminar Hauptseminar
5 LP
Forschungsseminar 1
Abteilungsseminar
15 LP
Forschungsseminar 2
Gruppenseminar
15 LP
Masterarbeit Masterarbeit
30 LP

Teilgebiete

Experimentalphysik

Im Bereich der Experimentalphysik muss eines der beiden Module "Fortgeschrittene Festk├Ârperphysik" oder "Physik der weichen Materie" zu je 10 LP gew├Ąhlt werden. Beide Module enthalten ein Praktikum, welches aus (meist vorgef├╝hrten) Versuchen zu Themen aus der Vorlesung bestehen, zu denen im Anschluss ausf├╝hrliche Protokolle angefertigt werden m├╝ssen, welche als Pr├╝fungs- oder Pr├╝fungsvorleistung gelten. Abgeschlossen werden beide Module mit einer Klausur.

Theoretische Physik

Im Bereich der theoretischen Physik muss eines der beiden Module "Fortgeschrittene Quantenmechanik" oder "Fortgeschrittene statistische Physik" zu je 10 LP gew├Ąhlt werden.

Wahlbereich

Der Masterstudiengang Physik umfasst einen gro├čen Wahlbereich im Umfang von 35 LP. Davon k├Ânnen bis zu 10 LP frei aus dem gesamten Modulangebot der Universit├Ąt Leipzig gew├Ąhlt werden. Mindestens 25 LP sind aus dem physikalischen Wahlbereich zu w├Ąhlen. In diesem stehen folgende Module zur Auswahl:
ExperimentalphysikTheoretische Physik
Die aufgef├╝hrten Module werden nicht jedes Semester angeboten. Das aktuelle Modulangebot kann dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden. Weiterhin kann im Wahlbereich maximal ein weiteres Modul aus dem Wahlfplichtbereich Experimentalphysik und Theoretische Physik und maximal ein weiteres Hauptseminar eingebracht werden.

Hauptseminar

Im Hauptseminar erarbeitet ihr euch selbstst├Ąndig anhand von geeigneter Literatur und aktuellen Publikationen ein Thema, welches Gegenstand moderner Forschung ist, und pr├Ąsentiert dieses in einem Vortrag vor euren Kommiliton_innen. Dar├╝ber hinaus ist eine schriftliche Ausarbeitung anzufertigen. Eines der folgenden Hauptseminare ist zu w├Ąhlen:
Das tats├Ąchliche Modulangebot varriiert auch hier von Semester zu Semester und kann dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden.

Forschungsseminar

Masterarbeit

Studiendokumente

SO
PO
ModB